Goodye Thailand, hello Indonesien!

Ganze drei Monate habe ich darauf hingefiebert: das große Wiedersehen mit den Besten der Besten! Ich treffe meine Freunde in Bali. Was für ein Hallo! Mir hüpft das Herz!

Wir verbringen zwei wunderschöne Wochen in Bali in einer der wohl sensationellsten Unterkünfte, die ich bisher auf meiner Reise bewohnen durfte! Das ist für mich das tollste Geburtstagsgeschenk, das ich mir vorstellen kann. Die Lieben kommen extra zu dieser Zeit, da ich im Jänner meinen Ehrentag habe, um mit mir zu feiern.

Wir wohnen ganz im Norden der Insel, direkt am Strand, in der wunderschönen Villa Mawar. Es ist so kitschig schön, dass es schon fast wie in einem Traum wirkt. Vor allem als dann frühmorgens die Delfine im Meer vorbei springen.

 

Die Delfine von Lovina

Obwohl wir die Delfine auch ohne Bootstour gesehen haben, sind wir dann doch einmal um 6 Uhr früh aufgestanden und haben uns das Schauspiel aus der Nähe angesehen. Die Delfine von Lovina sind ein Highlight. Wir schippern mit einem kleinen Boot in den Morgenstunden aufs Meer. Allein für die tolle Stimmung auf hoher See, das Licht, die Wolkenformationen und die morgendliche Luft hat sich das frühe Weckerklingeln ausgezahlt.

Und dann steigt die Spannung. Werden sie kommen? Die klugen Meeressäuger. Wir warten und sehen gebannt auf die See.

Und da ist einer! Und noch einer! Immer mehr und mehr der wunderschönen Geschöpfe springen aus dem Wasser, schlagen Saltos, tanzen um uns herum. Als wären wir ihr Publikum, zeigen sie uns die schönsten Saltos und Pirouetten! Es ist unbeschreiblich!

Delfine von Lovina

Der schönste Platz der Insel

Wir befinden uns also ganz im Norden von Bali. Und als wäre Bali nicht ohnehin schon schön genug, offebahrt sich dieser Ort als wahre Perle. Abgeschottet von der übrigen Welt verbringen wir die wohl bisher wunderbarste Zeit meiner Reise. Ich weiß nicht ob ich es so empfinde weil meine Freunde da sind, oder ob ich es so empfinde weil es hier so herrlich wunderschön ruhig, bequem und luxuriös ist.

Das ist der Ausblick von der Terrasse. Vor mir der Garten, der Pool in dem ich morgens meine Längen schwimme und das Meer, an dem ich mich nicht satt sehen kann.

Suri, unsere Haushälterin steht in der Küche und bereitet das Frühstück zu. Ich atme die frische Luft ein, strecke mich und genieße die atemberaubende Aussicht.

Ich bin froh nach einer Woche Bangkok und zehn Tagen Chiang Mai endlich wieder am Meer zu sein. Hier zu sein, mit meinen Freunden. Das Vertraute in der Ferne. Gemeinsam mit ihnen diese wunderschönen Momente zu teilen.

Ich könnte platzen vor lauter Glück!

Villa Mawar

 

Gefällt dir der Beitrag?

Share.

About Author

Hi, I`m Nela. Digital nomad, creative, board-, art- and ocean lover from Austria. Travelling since October 2015 and the worst travel blogger ever.

1 Kommentar

  1. Pingback: Fotos der Woche 14 - Bali - travel.asktherabbit

Leave A Reply

*

Inline
Inline